Gippfel über 1700 m ü. M

Der Gipfel Vaganski vrh (1757 m ü. M) ist der höchste Gipfel von Velebit und somit auch des Nationalparks Paklenica. Er ist flach und mit Gras bewachsen. Nach dem starken Wind Bora (NE) hat man von diesem Gipfel aus eine Sichtweite von einem Kreisdurchmesser von 300 km, so dass der 150 km entfernte Risnjak, der 110 km entfernte Klek und auch der 105 km entfernte Troglav, Höchstgipfel von Dinara, leicht zu erkennen sind.

Sveto brdo (1753 m ü. M) ist der letzte bedeutende Höhenpunkt des Velebit-Massivs – von welcher Seite immer man Velebit betrachtet, dominiert Sveto brdo unter seinen Gipfeln. Sveto brdo ist gleichzeitig der zweite Höchstgipfel von Velebit, welcher einen Blick auf die Lika-Region und das Küstengebiet leistet. Auf dem Gipfel befinden sich ein großes Metallkreuz und eine Tafel, beschriftet mit den Zehn Geboten. Aus der Berghütte erreicht man Sveto brdo in fünf Stunden, und von Male Libinje in vier Stunden.

Der Gipfel Liburnija (1709 m ü. M) ist einer der schönsten Aussichtspunkte von Velebit, welcher einen wunderschönen Blick auf den kompletten Archipel von der Adria leistet. Seinen Namen bekam er nach dem ersten Bergsteigerverein „Liburnija“ aus Zadar und Dalmatien überhaupt, gegründet im Jahr 1899. Der beste Ausgangspunkt für den Aufstieg ist die Berghütte (480 m ü. M) Velika Paklenica, von welcher ein markierter Weg bis zum Gipfel führt. Der Aufstieg ist ziemlich steil und wird nur für erfahrene Bergsteiger empfohlen.