Loading…
UK1 EN french

Geomorphologische Eigenschaften

Das Gebiet des Nationalparks Paklenica zeichnet eine außergewöhnliche Vielfalt von geomorphologischen Formen aus.


Bojinac

Die attraktivsten und wertvollsten Teile des südlichen Velebits sind sicherlich die imposanten Schluchten von Velika und Mala Paklenica.

Die Schlucht Velika Paklenica ist 14 km lang und hat eine Breite von 500-800 m. In ihrem schmalsten Abschnitt – um die Bunker – ist die Schlucht gerade einmal 50 m breit. Senkrechte Kliffe erheben sich an beiden Seiten der Schlucht, und einige von ihnen sind mehr als 700 m hoch. Der attraktivste Teil ist das Gebiet des steilen Absturzes des Baches flussabwärts von Anić luk, wo sich die steilen Kliffe direkt über den Bach herausragen und den engsten Teil der Schlucht im Bereich zwischen Anić luk und dem Parkplatz bilden.

Die Schlucht Mala Paklenica hat bescheidenere Ausmaße und der darin verlaufende Sturzbach ist wesentlich schwacher. Die Schlucht ist 12 km lang und 400-500 m breit. In ihrem schmalsten Abschnitt ist sie lediglich 10 m breit, während die umliegenden Kliffe bis zu einer Höhe von 650 m hinauf ragen. Der Übergang zwischen den Schluchten von Velika und Mala Paklenica ist ein äußerst unzugängliches karstiges Gebiet, welches Felsen und Kliffe umfasst.

Der zentrale Teil des Parks ist der repräsentative Reliefkomplex von Borovnik und Crni vrh, in dessen Nähe sich die Talerweiterungen von Mala und Velika Močila befinden. Wenn vom Relief gesprochen wird, ist Velika Močila ein sehr interessanter Talkessel auf der Höhe von 850 m über die Meereshöhe, umkreist von Crni vrh (1 110 m/ü.d.M.), Škiljina kosa (1 015 m/ü.d.M.) und Zeleni brig (842 m/ü.d.M.). Am südlichen Rand erstreckt sich Borovnik, genannt nach dem Schwarzkieferwald.

Der Ostteil des Parks ist geomorphologisch ausgesprochen differenziert, unzugänglich und wild. Weiter Richtung Osten geht diese wilde Zone um Mali und Veliki Libinj in ein Gebiet sanfter Formen über, welches Karstplateaus mit zahlreichen Talkesseln darstellt, deren Täler in der Regel kultiviert wurden.

Das Höhengebiet des Nationalsparks Paklenica bildet der schmale Grat des Velebit-Gebirges, der eine Breite von ein bis drei Kilometer aufweist. Hier befindet sich auch der höchste Gipfel des Velebit-Gebirges – der Vaganski vrh (1757 m über Meereshöhe).



Vaganski vrh (1757 m/nm)

Die geologischen Besonderheiten des Nationalparks sind in den Karren im Gebiet von Bojinac, Vidakov kuk und auf dem Plateau zwischen den zwei Schluchten zu sehen. Hier ist auch eine Vielzahl von Formen des Karstreliefs zu finden, wie Karren, Rinnen, Rillen, Löcher, Einrisse und Höhlen, welche wegen der intensiven Wassereinwirkung und der großen Temperaturunterschiede im Laufe einzelner Jahreszeiten entstehen.

Wie viel Mal besuchten Sie den Nationalpark Paklenica?

Öffentliche Einrichtung "Nationalpark Paklenica"
Dr. Franje Tuđmana 14a
HR - 23244 Starigrad-Paklenica

Tel.: 00385 / 23 / 369-155, 369-202, 369 -803 (Parkrezeption)
Fax: 00385 / 23 / 359-133

E-mail:
np-paklenica@paklenica.hr
prezentacija@paklenica.hr  

USt-IdNr.: HR24913665146
IBAN: HR0623300031100028968, Splitska banka